|
|
Selbstinstruk-tionstherapie

Selbstinstruktionstherapie

Kinder dürfen verspielt, zerstreut und manchmal auch hubbelig unruhig sein. Das gehört zu einer normalen Entwicklung dazu. Sollten Ihre Kinder jedoch ständig unkonzentriert sein oder über die Maßen aufgedreht, fast schon geputscht, sein, kann ADHS bei Ihrem Kind dahinter stecken.

Erforscht ist das Thema ADHS noch nicht zur Gänze. Die Wissenschaft nimmt an, dass Funktionsstörungen im Gehirn verantwortlich sind. Die Stärke der Ausprägung ist oftmals auch genetisch veranlagt.

Schätzungen zu Folge kann man wohl von circa zwei bis drei Prozent aller Kinder sprechen, die an einer schweren Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitäts-Störung leiden. Von leichter Hyperaktivität sind etwa  zehn Prozent betroffen. Jungen trifft das im Schnitt wohl dreimal häufiger als Mädchen.

Therapieschritte:

Wenn Ihr Ziel ist, dass es Ihrem Kind – und auch Ihnen als Eltern – wieder besser geht bzw. wenn Sie lernen möchten mit einem besonderen Kind umzugehen, sollte allem voran innerhalb der Familie eine Änderung eintreten. Zusätzlich soll der Alltag auf die Ausnahmesituation angepasst werden. Gemeinsam in meiner Therapie lassen sich durchaus Lösungen erarbeiten.

ADHS-Kinder erkennen oft das Wesentliche einer Aufgabe nicht, und auch ablaufende Prozesse, wie zum Beispiel die Konzentration kann nicht gezielt gesteuert und kontrolliert werden.

Hier hat sich das Lernen eines inneren Monologs zur Planung und Regulation von Verhalten in fünf Schritten bewährt.

Die wesentlichen Inhalte des inneren Sprechens betreffen die Problembestimmung, Bestimmung der Anforderungen, Planung des Vorgehens und Überprüfung der Ergebnisse sowie Selbstbekräftigung und Umgang mit Frustration.

Hierzu ein Beispiel (Fünf Schritte des Inneren Sprechens am Beispiel einer Schulaufgabe):

  1. Aufgabenanalyse: sich fragen „Was soll ich tun ?“
  2. Wiederholung des Arbeitsauftrags in eignen Worten (Auftrag klar?-wenn nicht: zurück zu Schritt 1)
  3. Ausführen des Arbeitsauftrags; dabei laut denken
  4. Selbstkontrolle: „Habe ich alles richtig gemacht?“
  5. Selbstverstärkung/Eigenlob: „Das habe ich gut gemacht.“

Ziel dieser Methode ist es, die Aufmerksamkeit zu fokussieren, selbständiges Bearbeiten von Aufträgen zu ermöglichen und positive Ergebnisse zu verstärken.

superheld

Kontaktieren Sie mich für weitere Informationen zum Thema

 

Diese Seite teilen